Aktuelle Prämien 2021

Vorgeburtliche Anmeldung

In der Schweiz gilt Krankenversicherungspflicht, sodass jeder bei einer Krankenkasse gemeldet sein muss. Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern bereits für Babys ab der Geburt. Deshalb empfiehlt es sich Ihr Baby vorgeburtlich anzumelden, damit es sich eines umfassenden Versicherungsschutzes erfreuen kann. Sollte Ihr Kind krank zur Welt kommen, sind Sie durch eine vorgeburtliche Anmeldung geschützt. So ermöglichen Sie Ihrem Kind den bestmöglichen Start und Versicherungsschutz ins neue Leben!

Wenn Sie unsere Website nutzen, sind Sie damit mit unserem Datenschutzrechtlinien einverstanden.

Vorteile einer vorgeburtlichen Anmeldung

Wenn man sein Kind vor der Geburt anmeldet, besteht der Versicherungsschutz schon ab dem Augenblick der Geburt. Somit kann man nach der Geburt mehr Zeit mit seinem Baby verbringen und muss sich nicht mit administrativen Angelegenheiten quälen. Vergisst oder verpasst man die Anmeldung, ist man nach der Geburt nämlich gezwungen, einen detaillierten Gesundheitsfragebogen auszufüllen. Eine vorgeburtliche Anmeldung sichert Ihnen also den kompletten Schutz für Ihr Kind ohne Gesundheitsfragen. Die Krankenversicherung für Ihr Baby ist somit unkompliziert und im Handumdrehen erledigt.
Denn sicherlich haben Sie nach der Geburt genug andere Dinge zu tun, wie Ihr Kind am Wohnort anmelden, die Geburtsurkunden ausstellen lassen, eine eventuelle Tauffeier organisieren und vieles mehr.

Mit ein paar Klicks zum optimalen Angebot

1

Nehmen Sie sich am besten ein halbe Stunde Zeit. Schreiben Sie ihre konkreten Bedürfnisse und Erwartungen in den PC oder auf ein Blatt Papier.

2

Füllen Sie das Formular vollständig aus. Vergessen Sie folgende wichtigen Punkte nicht: Höhe der Franchise, Versicherungsmodell und bei Bedarf eine Unfalldeckung

3

Jetzt machen Sie den eigentlichen Prämienvergleich. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter. Schauen Sie auch auf die entsprechenden Leistungen

Krankenkassenwechsel so leicht wie nie zuvor

Viele Versicherte nehmen Erhöhungen ihrer Krankenkassenbeiträge nicht mehr nur tatenlos hin, sondern handeln. Jeder Versicherungsnehmer kann seine Krankenkasse wechseln und so die Beitragserhöhung umgehen. Damit ein Wechsel der Grundversicherung und der Zusatzversicherung reibungslos vonstattengeht, gilt es die Bedingungen zu kennen. Bei Krankenkassevergleich.ch erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen und was Sie beachten sollten.

Die Vorgeburtliche Anmeldung ist sehr wichtig

Die Vorgeburtliche Anmeldung ist auch deshalb so wichtig, da die Krankenkasse die Aufnahme des Kindes in die Zusatzversicherung verweigern kann. Gesetzlich ist nämlich nur eine Grundversicherung vorgeschrieben, Welche die Eltern in den ersten drei Lebensmonaten des Babys bei einer Krankenversicherung anmelden müssen. Die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung ist besonders hoch, sollte das Kind nicht ganz gesund zur Welt kommen. Wenn dies der Fall sein sollte, kommen sehr viele Kosten auf Sie zu. Somit macht die vorgeburtliche Anmeldung umso mehr Sinn, da die Kosten dann abgedeckt sind. Allerdings kann die Krankenversicherung die Aufnahme Ihres Kindes auch ohne Angabe von Gründen ablehnen. Dies aus dem Grund, da eine Aufnahmepflicht lediglich in der Grundversicherung besteht. Deshalb ist es ratsam sich bereits vor der Geburt um alle wichtigen Zusatzversicherungen zu kümmern.

Vorteile auf einen Blick:

Entfallende Gesundheitsprüfung. Es erfolgt eine automatische Einstufung des Kindes als gesund. Auch wenn das Kind nicht gesund zur Welt kommt, bleibt die Versicherung bestehen.
Bereits vom ersten Tag an hat das Kind einen sehr guten medizinischen Schutz.
Bei vorgeburtlicher Anmeldung gibt es gute Prämienangebote.

Sparen mit dem Familienrabatt

Ihr Baby müssen Sie nicht zwingend bei der Krankenkasse versichern, bei der Sie vertraglich versichert sind. Jedoch können Sie mit einem Familienrabatt und vielen Prämien rechnen, je nachdem wie viele Kinder Sie versichern lassen. Je nach Versicherer erhalten Sie einen Familienrabatt ab dem zweiten oder ab dem dritten Kind.

Sie benötigen nur wenige Schritte, um Ihr Kind vorgeburtlich bei der Krankenkasse anzumelden:

Nutzen Sie zunächst unseren Prämienrechner und vergleichen Sie die Krankenkassen miteinander.
Über unser Formular können Sie sich anschliessend schnell und einfach eine Offerte einholen.
Nach der Geburt setzen Sie dann die Krankenkasse über das genaue Geburtsdatum und den Namen Ihres Kindes in Kenntnis.
Abschliessend sollte die Versicherung in Kraft treten und Sie Ihre Versicherungskarte für Ihr Kind erhalten.

Beste Krankenkassen für Baby im Vergleich

Sie können heute noch eine unverbindliche Offerte anfordern und eine Krankenversicherung für Ihr Baby abschliessen.