Krankenkassenvergleich 2023
Prämienrechner anwenden um beste Krankenkassen in der Schweiz zu vergleichen

Bei den Krankenkassen gibt es keine guten Neuigkeiten zu vermelden:
Für das Jahr 2023 ist mit einer deutlichen Verteuerung der Prämienzahlungen zu rechnen.
Die Prognosen gehen von einem Anstieg in Höhe von 9.9 % aus.
Verwenden Sie unseren Krankenkassenvergleich Prämienrechner 2023 um beste Krankenkasse zu vergleichen!
Kostenlos 3 unverbindliche Offerten für Krankenkassen erhalten.

Mit dem Krankenkassenvergleich der Krankenkassenprämien 2023 finden Sie die ideale Krankenkasse.

Für die betroffenen Versicherten können die Prämienerhöhungen richtig ins Geld gehen. Ein Vergleich der Krankenkassenprämien ist daher wichtiger denn je. Warten Sie mit einem Wechsel jedoch nicht zu lange. Haben Sie die Krankenversicherung nicht rechtzeitig bis Ende November gewechselt, sind Sie für ein weiteres Jahr an ihre bisherige Grundversorgung gebunden. Mit unserem Vergleichsrechner können Sie schnell und einfach Ihr Einsparpotenzial prüfen und die notwendigen Schritte in die Wege leiten.
Krankenkassenvergleich

Erwachsene

Machen Sie den ersten Schritt zu einer erstklassigen Versicherung und wählen Sie Ihr optimales Paket.

Jugendliche

Mit der Volljährigkeit warten viele Freiheiten – aber auch einige Pflichten. Wir helfen dir dabei, den bestmöglichen Versicherungsschutz zu finden und gleichzeitig zu sparen.

Kinder

Haben Sie Kinder, müssen auch sie in einer Krankenkasse versichert werden. Für Kinder ist keine Franchise erforderlich, doch lassen sich damit Prämien sparen. Für Ihr Kind können Sie eine andere Krankenkasse wählen als für sich selbst.

Mit ein paar Klicks zum optimalen Krankenkasse – Vergleichen Sie jetzt!

blank
Nehmen Sie sich am besten 3-5 Minuten Zeit. Schreiben Sie ihre konkreten Bedürfnisse und Erwartungen in den PC oder auf ein Blatt Papier.
blank
Füllen Sie das Formular vollständig aus. Vergessen Sie folgende wichtigen Punkte nicht: Höhe der Franchise, Versicherungsmodell und bei Bedarf eine Unfalldeckung
blank
Jetzt machen Sie den eigentlichen Prämienvergleich. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter. Schauen Sie auch auf die entsprechenden Leistungen
Verschenken Sie kein Geld und checken Sie Ihren Krankenkasseprämie!
Mit unserem Vergleichsrechner navigieren Sie schnell und bequem durch die Angebote der verschiedenen Krankenversicherer. So sehen Sie auf Anhieb Ihr Einsparpotenzial und können zu einem für Sie günstigeren Anbieter wechseln.

Magazin

Das Magazin für die ganze Familie mit aktuellen Themen, wertvollen Tipps und spannenden Aktionen.

Obligatorische Grundversicherung

Jeder, in der Schweiz wohnhaften, muss eine Grundversicherung abschliessen, die zur Grundversorgung im Krankheitsfall, bei Unfall und Mutterschaft dient. Die Prämien und Leistungen in der Grundversicherung können sich bei den einzelnen Krankenkassen unterscheiden. In der Grundversicherung müssen Sie eine Franchise vereinbaren. Neben dem Standardmodell werden verschiedene alternative Modelle angeboten.

Standardmodell als teuerstes Modell
Das teuerste Modell in der Grundversicherung ist das Standardmodell, doch bietet es Ihnen die besten Leistungen. Im Krankheitsfall haben Sie freie Arztwahl und können zum Hausarzt, in ein Spital und ohne Überweisung zu einem Spezialisten gehen.
Hausarztmodell mit dem Hausarzt als Anlaufstelle
Das Hausarztmodell ist eine Einsparmöglichkeit gegenüber dem Standardmodell. Aus einer Liste von Ärzten, die Sie von Ihrer Krankenkasse erhalten, wählen Sie den Hausarzt aus. Er ist im Krankheitsfall der erste Ansprechpartner und kann Sie behandeln, aber auch an einen Spezialisten überweisen.
HMO-Modell mit Gruppenpraxis als Anlaufstelle
Sparmöglichkeiten gegenüber der Grundversicherung bietet das HMO-Modell, bei dem eine Gruppenpraxis die erste Anlaufstelle im Krankheitsfall ist. Sie können dort behandelt werden, aber auch eine Überweisung zum Spezialisten erhalten.

Hier finden Sie hilfreiche Informationen und weitere Tipps für die Krankenkassenprämien 2023

Welche krankenkasse wählen?

Ein Wechsel zu einer anderen Krankenkasse kann sich auszahlen, da sich die Krankenkassen in ihren Prämien stark unterscheiden. Welche Krankenkasse wählen? Um diese Frage zu beantworten, kommt es einerseits auf niedrige Prämien, andererseits auf umfassende Leistungen an. Einige Krankenkassen sind für Familien mit Kindern günstig, da sie Spezialmodelle mit Rabatten für Kinder bieten. Der Vergleich bringt Licht ins Dunkel, da er über die verschiedenen Krankenkassen und deren Besonderheiten informiert.

Was ist die beste krankenkasse in der schweiz?

Eine gute Krankenkasse zeichnet sich durch gute Versicherungsleistungen, Kundennähe, einen umfassenden Service und günstige Prämien aus. Die verschiedenen Krankenkassen unterscheiden sich deutlich in ihrem Leistungsumfang und in den Prämien. Die Frage, was die beste Krankenkasse in der Schweiz ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Abhängig von den verschiedenen Regionen gibt es Unterschiede bei den Prämien. Mit der Wahl des geeigneten Versicherungsmodells finden Sie den für Sie passenden Versicherungsschutz.

Auf sparmöglichkeiten bei den krankenkassen achten

Verschiedene Krankenkassen bieten Vergünstigungen für Familien an. Solche Tarife enthalten viele Leistungen zu niedrigen Prämien. Auch eine höhere Selbstbeteiligung kann gewählt werden, um die Prämien zu senken und trotzdem von guten Leistungen zu profitieren. Mit dem richtigen Prämienmodell lassen sich pro Jahr einige Tausend Franken sparen. Die Prämien unterscheiden sich auch abhängig vom Kanton. Daher ist es wichtig, den Vergleich vorzunehmen, um die geeignete Krankenversicherung mit einem passenden Tarif zu finden.

Welche zusatzversicherung soll ich wählen?

Für Versicherte stellt sich die Frage bei den Krankenkassen-Schweiz: Welche Zusatzversicherung soll ich wählen? Es hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab, welche Zusatzversicherungen bei den Krankenversicherungen gewählt werden sollten. Wer eine Brille trägt, sollte sich für eine Brillen-Zusatzversicherung entscheiden. Um auch die Behandlung durch Fachärzte abzudecken, können Zusatzversicherungen für die Komplementärmedizin gewählt werden. Wer häufig verreist, kann sich für eine Reisezusatzversicherung entscheiden. Auch für Zahnersatz kann eine Zusatzversicherung vereinbart werden. Für Behandlungen im Spital wird die Spitalzusatzversicherung angeboten. Versicherte, die sportlich aktiv sind und sich gern fit halten, können eine Zusatzversicherung für Yoga, Fitness und Sport wählen.

Franchise: Krankenkasse

In der Grundversicherung der Krankenkassen müssen Versicherte eine Franchise wählen. Die Franchise beträgt maximal 2.500 Franken. Bis zur Höhe der Franchise müssen die Versicherten die Gesundheitskosten selbst tragen. Für Kosten, die über die Franchise hinausgehen, tragen die Versicherten einen Selbstbehalt von zehn Prozent. Die restlichen Kosten werden über die Prämien für die Krankenversicherung getragen. In jedem Jahr können Versicherte die Franchise neu festlegen. Bei einer Franchise von 300 Franken gibt es keinen Rabatt. Bei höheren Franchisen werden Rabatte gewährt. Zumeist reicht eine Franchise von 300 Franken aus.

Was ist der selbstbehalt?

In der Grundversicherung der Krankenkassen können Versicherte nicht selbst entscheiden, wie hoch sie den Selbstbehalt wählen möchten. Die Franchise kann in der Grundversicherung individuell gewählt werden. Dabei handelt es sich um den Betrag, den Versicherte selbst für Leistungen der Krankenkassen zahlen müssen. Ist die Franchise aufgebraucht, kommt der Selbstbehalt zum Tragen. Er liegt bei zehn Prozent der Behandlungskosten, doch ist er pro Kalenderjahr auf 700 Franken begrenzt. Ausnahmen gelten für schwangere Frauen, Kinder, Unfall und Medikamente. Auch in der Zusatzversicherung kann ein Selbstbehalt vereinbart werden.

Hausarzt-, Telmed- und Hmo-modell

Bei den Krankenversicherungen können Versicherte unterschiedliche Modelle wählen. Das Telmed-Modell ist kostengünstig und beinhaltet die telefonische Beratung. Eine Überweisung zu einem Arzt erfolgt, wenn sie erforderlich ist. Das Hausarzt-Modell beinhaltet die direkte Behandlung beim Hausarzt. Das HMO-Modell enthält die Behandlung bei einem vertrauten Arzt oder in einer Gruppenpraxis. Darüber hinaus können Patienten bei einigen Krankenversicherungen noch verschiedene andere Modelle wählen. Um mit dem geeigneten Modell Prämien zu sparen, lohnt sich ein Vergleich. Viele Krankenkassen gewähren auch Rabatte.

Bundesamt für gesundheit BAG

Informationen zur Krankenversicherung in der Schweiz. Weiterlesen